[My Week] KW40

| 6 Kommentare
Mehr oder weniger zufrieden, aber seht selbst:

Gelesen
Das verbotene Eden von Thomas Thiemeyer
Polsprung von Daniel Westland

Angefangen
Dash & Lily's Winterwunder
Drei Tage vor Weihnachten entdeckt der 16-jährige Dash in einer Buchhandlung ein rotes Notizbuch, in dem ein Mädchen namens Lily den Finder zu einem geheimnisvollen Such-und-Find-Spiel auffordert – vorausgesetzt, dieser ist ein männlicher Jugendlicher. Dash nimmt die Herausforderung an, doch er spielt das Spiel nach seinen Regeln …

In den folgenden Tagen schicken sich Dash und Lily abwechselnd quer durch das weihnachtliche Manhattan. Über das Notizbuch tauschen sie ihre Gedanken, Träume, Abneigungen und Vorlieben aus und kommen sich dadurch näher, ohne sich jedoch zu begegnen. Immer unbändiger wird der Wunsch, den anderen endlich kennenzulernen, und doch macht ihnen der Gedanke daran auch Angst. Und so zögern sie das erste Treffen hinaus, bis es fast zu spät ist …

Ich bin auf Seite 116 und bin jetzt schon mehr als begeistert. Ich finde es einfach so süß, wie Dash und Lily sich schreiben. Die Orte, an dennen sie das Buch verstecken, finde ich übrigens auch total orginell :D Ich hoffe, dass ich das Buch noch heute beende :) Obwohl mir es dann schon wieder vor den Büchern, die ich danach weiterlesen muss, gräuelt...

Der MärchenerzählerAbel Tannatek ist ein Außenseiter, ein Schulschwänzer und Drogendealer. Wider besseres Wissen verliebt Anna sich rettungslos in ihn. Denn es gibt noch einen anderen Abel: den sanften, traurigen Jungen, der für seine Schwester sorgt und der ein Märchen erzählt, das Anna tief berührt. Doch die Grenzen zwischen Realität und Fantasie verschwimmen. Was, wenn das Märchen gar kein Märchen ist, sondern grausame Wirklichkeit? Was, wenn Annas schlimmste Befürchtungen wahr werden?
Grässlich. Einfach nur grässlich. Gut, über den Inhalt kann ich noch nichts/kaum was sagen, dennoch: Ich hasse es schon im Deutschunterricht irgendwelche poetischen Kurzgeschichten zu analysieren, um ihren "tieferen Sinn" heraus zu bekommen - und jetzt als BUCH?!?!
Ihr glaubt garnicht, wie mysteriöse Beschreibungen ich schon nach den ersten 20 Seiten aufgeschnappt habe *genervt*

Die Geliebte des Zeitreisenden: Pendragon 1
Frischer Lesestoff für alle Romance-Fantasy-Fans: Der Abenteurer Lucan findet eine geheimnisvolle Sternenkarte, mit deren Hilfe er in die Galaxie Pendragon reist. Dort hofft er, den Heiligen Gral zu finden – die einzige Rettung für unsere bedrohte Erde. Als er die faszinierende Cael kennenlernt, die Hohepriesterin des Planeten, beginnt die Luft zu knistern. Auch Cael ist alles andere als abgeneigt … Wäre da nicht ihr kleines Geheimnis, das nebenbei auch noch Lucans Welt retten könnte. Aber wie reagiert ein Mann, wenn er erfährt, dass seine Liebste ein Drache ist?

Ich sage mal so: Das Buch war ansich garnicht mal so schlecht bisher. Leider habe ich im Moment nicht so viel Lust auf die Thematik, vorallem, da ich schon ahne, dass mir das Buch noch nicht sehr gefallen wird. Ich denke aber aufjedenfall, dass es mir besser als der Märchenerzähler gefallen wird...

Ihr seht: Ich leide mal wieder unter Unentschlossenheit. Ich werde nachdem ich Dash & Lilys Winterwunder beendet habe direkt zu Antonia Michaelis' Buch greifen - Ich will ja nichts sagen, vielleicht entwickeln sich die Bücher noch zum Guten. In letzter Zeit habe ich leider ja sowieso meine schlechte Bewertungen/vorallem: schlechte Bücher Phase :/

Neuzugänge
Eyes like stars wurde ja schon von vielen Bloggern hoch gelobt, richtig aufmerksam wurde ich aber erst durch Steffie. Und als das Buch dann auch noch in einer Groodreadstauschgruppe verfügbar war, hab ich es mir natürlich sofort gekrallt (und ein Buch, das ich nicht lesen wollte, losgeworden :D).
Ich bin ziemlich gespannt, ob es mir gefallen wird. Mal gucken, wann ich es lese.

Dash & Lilys Winterwunder habe ich ja schon angefangen und als bisher gut empfunden. Hoffentlich bleibt es so!

Kommentare:

  1. Dash und Lily steht schon lange auf meiner Wusnchliste...allerdings auf Englisch. Ich muss mir das wirklich bald mal zulegen und es würde ja auch so langsam in die Jahreszeit passen. Bin gespannt auf deine abschließende Meinung.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Pia, wieso liest du Werke mit Poesie und Inhalt, den man interpretieren muss, wenn du so etwas überhaupt nicht magst? ^^

    AntwortenLöschen
  3. Dash und Lily habe subt auch schon bei mir. Jetzt überlege ich ja doch, ob ich es nicht vorziehe...
    Der Märchenerzähler ist nicht so leicht zu lesen, das stimmt schon. Aber halte durch, es wird noch spannend.
    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  4. Steff
    Besorg es dir aufjedenfall! Ich liebe das Buch jetzt schon.

    Cherry
    Ich hasse mich so extrem dafür, dass ich davor keinen Ausschnitt daraus gelesen habe. GRR. Ich lese normalerweise garkeine Inhaltsangaben (ich bin damt leider schon einmal aufs Näschen gefallen).. :(

    Buchmelodie
    Les es!!! Ich bin gerade ungefähr in der Hälfte angekommen und habe schon ein bisschen Angst, wenn es zuende ist. Das Ende will ich aber trotzdem wissen :D

    Wirklich? Dann bin ich mal gespannt :/

    AntwortenLöschen
  5. Bin mal gespannt, was du über den Märchenerzähler am Ende sagst. :) Hab auch immer mal gelesen, dass die Handlungen der Prota irgendwann sehr ... zweifelhaft sind (wobei aber der Schreibstil gelobt wurde).

    AntwortenLöschen
  6. Shiku
    Okay, darüber habe ich komischerweise garnicht nachgedacht. Im nachhinein fand ich ja fast nur den Schreibstil schlecht, das Buch ansich war eigentlich gut.

    AntwortenLöschen