[Wiederverwendet] Neunzehn Minuten und Thirteen Reasons why

| 7 Kommentare
Ich habe euch ja schon einmal gesagt, dass ich eine neue Kategorie mit Coverklonen einführen will und habe mich nun entschieden sie (vorerst) Wiederverwendet zu nennen. Ob der Name bleibt oder nicht weiß ich gerade noch nicht, so gefällt er mir eigentlich ganz gut. Vielleicht fällt mir aber noch was besseres ein.

Der Coverklon den ich euch jetzt zeige habe ich nicht selber gefunden. Ein anonymer Kommentar unter meiner Rezension zu Thirteen Reasons why hat mich auf diese Wiederverwendung aufmerksam gemacht (vielen Dank!). Hier die Cover zu Thirteen Reasons why von Jay Asher und Neunzehn Minuten von Jodi Picoult...


Da hat wohl jemand das gleiche Foto von einem Mädchen weiterbenutzt, oder? Mir fällt nur auf, dass das Mädchen auf dem Buch von Jay Asher um einiges blasser ist als auf dem Cover von Neunzehn Minuten, das kann man aber ja alles graphisch bearbeiten. Die Bluse/Jacke haben auch eine andere Farbe (Blau/weiß - Braun/Rot).

Kommentare:

  1. Mensch, wie oft wird so was eigentlich gemacht.
    Ich habe auch mal angefangen, doppelte Cover zu sammeln, sieh mal hier: http://buchmelodie.blogspot.com/search/label/Neulich%20im%20Buchladen
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Das ist mir letztens auch aufgefallen. =)
    Anscheinend gibt es so einen Fotopool, wo der Verlag wahllos rein greifen darf. Da entstehen schon mal solche doppelten Cover^^

    AntwortenLöschen
  3. Hi,
    hab versucht dir auf deine Mail zu antworten, die kam aber irgendwie zurück. Ich kopier dir einfach mal hier den Text meiner Mail rein:
    Hi Pia,
    klar twittern gilt auch ;)
    Vielen Dank für deine vielen tollen Buchtipps, mein SUB freut sich ;D
    Grüßle Caro

    AntwortenLöschen
  4. @Buchmelodie: Anscheinend, ich finds nicht so prickelnd - Als hätten die Cover"designer" nicht genügend Bilder zur Auswahl :/

    @Strawberry: Auch meine Vermutung. Ich hatte mal eine eigene Domain und ein Bekannter von mir meinte, dass man sich Fotos, die man auf seiner Seite benutzt, eigentlich kaufen muss/bzw. nur die von dieser Seite da benutzen darf.

    Ich frage mich nur wieso so viele Leute die gleichen Bilder für die Cover benutzen. Ich meine, dass ist doch eigentlich für kein Buch wirklich förderlich wenn man Bilder tausendmal wiedererkennt. Naja, ist ja nicht unser Problem :)

    @Caro: Gut :) Kein Problem, hoffentlich gewinne ich :D

    AntwortenLöschen
  5. Letztens ist mir auch aufgefallen, dass manche Coverbilder total oft wiederverwendet werden...ich finde das irgendwie doof. Neue Cover wären doch auch mal schön, vor allem, wenn sie dann noch zum Inhalt des Buches passen!

    AntwortenLöschen
  6. Ich freu mich immer, wenn ich Coverklone irgendwo entdecke (bzw. lese, dass jemand anders wieder welche entdeckt hat ^^) weil es manchmal schon herrlich komisch ist, wie verschiedene Bücher mit dem selben Cover plötzlich ganz anders wirken. Besonders lustig fand ich z.B. die übermäßige Vewendung eines bestimmten Models, was Rishu (http://rishu.kirschrot.org/2011/02/coverklone-7/) sehr schön bemerkt hat :D
    Aber du hast absolut Recht: besonders förderlich ist das nicht und wirkt manchmal etwas lieblos wenn ständig die selben Bilder verwendet werden. Und ja, manche Verlage greifen gerne auf bestimmte Datenbanken zurück. Das ist für die relativ einfach weil sie da pro Bild eine kleine Summe bezahlen und dann höchstens noch etwas an der Farbgebung oder am Bildausschnitt verändern müssen.

    AntwortenLöschen
  7. @Sarah: Irgendwann haben wir immer nur noch die gleichen Bilder in einem Cover verwendet. Ich meine, die Coverdesigner haben bestimmt nicht zuwenig Bilder zur Verwendung, ich meine, es gibt ja massig Fotografen die immer wieder (tolle und verwendbare) Bilder machen.

    Genau. Die Summe, die sie für das Bild bezahlen, ist bestimmt nichts dagegen was sie dann im Endeffekt mit dem Buch verdienen. Da könnten sie ja eigentlich auch mal etwas Individualismus zeigen :)

    AntwortenLöschen