[My Week] #32

| 4 Kommentare
Die letzten Wochen waren lesetechnisch einfach nur der Horror. Wie ich schon öfters gesagt habe, stecke ich mit meiner Mutter im Umzug und dadurch, dass sie jetzt auch vorrübergehend hier eingezogen ist (bin ja erst alleine in die Baustelle gezogen), ist es hier mega stressig und vorallem habe ich nicht die Privatsphäre um ständig lesen zu können.

Dazu kommt auch noch, dass meine Mutter in der Sache ein bisschen skrupellos ist und bis spät in der Nacht irgendwelche Sachen rumräumt. Tagsüber muss ich ihr beim packen und so weiter helfen, von 10 Uhr morgens bis ca. 16 oder 17 Uhr abends habe ich Praktikum (Europabüro Aachen, Sabine Verheyen Mitglied des europäischen Parlaments) und bin meistens um 18 oder 19 Uhr da. Ich kann sie verstehen, dass sie wegen meinem Vater alles schnell raushaben will - aber ich will im Moment einfach nur noch die Decke über den Kopf ziehen und schlafen, schlafen, schlafen. Sie tut mir wirklich leid.. aber was soll ich daran ändern? Ich kann ja als Kind nicht viel daran ändern.
Naja, ich hoffe mal, dass das ganze bald wieder was ruhiger wird -.- Außerdem muss ich noch einige Sachen für die Schule nacharbeiten, wo ich in der letzten Zeit einfach nicht zu gekommen bin *sigh*

Ich hätte echt alles dafür gegeben, auf die Frankfurter Buchmesse dieses Jahr zu können! Habs aber durchden Stress nicht geschafft :( Ihr glaubt garnicht, wie neidisch ich auf euch alle bin hehe :D
Ich hoffe, dass ich es endlich mal nächstes Jahr schaffe, auch wenn das bedeutet das ich von Aachen bis Frankfurt alleine mit der Bahn fahren muss. Aber das schaffe ich schon irgendwie! ;) Da bin ich tapfer! Wollte eh mal ein Praktikum im Landtag Düsseldorf oder einem Kölner Jugendbuchverlag machen, da kann ich ja mal das Bahnfahren üben..

Also: Lesen = Nix, Nada, Null. Neuzugänge ebenso. Ich bete, dass es in den nächsten Tagen und so weiter endlich mal besser wird, ist aber ehrlich gesagt sehr unwahrscheinlich. Nächste Woche stehen nämlich noch Friseur, Hausaufgaben und Lernen an. Soweit ich es verstanden habe, soll auch nächste Woche mein Zimmer rüber kommen.. (Zur Notiz: Ich hab echt riesen Angst um meine Bücher, weil die bestimmt ramponiert durch die Umzugskartons sind :s ich hab zwar richtig ordentlich gepackt aber ich geh mal davon aus, dass das nicht sehr viel gebracht hat..)

Kommentare:

  1. Oh, das klingt aber nicht gut bei dir. Umzüge sind immer anstrengend, besonders, wenn man noch nebenbei arbeitet ... Aber es kommen bestimmt auch wieder bessere Zeiten. *knuff*

    Und immerhin bei einer Sache kann ich dich beruhigen: Bücher überstehen Umzüge besser als man denkt. Ich hatte da auch immer Angst, aber sie tragen echt keine Makel davon und sehen auch nach dem Aufenthalt im Karton aus wie neu.

    Viele Grüße
    Miyann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin froh, dass das ganze wenn die Schule anfängt eigentlich aufgehört haben sollte, aber mir graut es davor wenn die Schule wieder anfängt und ich nichts nachgeholt habe in den Ferien *shiver* *zurückdrück*

      Na dann! Gut zu wissen! Ich hab jedes Mal wenn meine Mutter die Kartons (konnte sie nicht ganz voll machen, wenn ich die noch heben wollte) in die neue Wohnung gebracht hat Angstzustände bekommen haha :D Die hat mich total komisch angeguckt :) Aber danke für den Zuspruch :)

      Löschen
  2. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass mit dem Umzug bald alles geschafft ist und bei euch wieder etwas Ruhe einkehrt. :)

    Und zwar bin ich seit dem wirklichen Anfang meiner Buchsucht nicht mehr umgezogen, aber davor ein paar Mal und die Bücher haben auch alles ohne Macken überlebt. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :) Schön, das zu hören :D Ich hoffe das stimmt auch bei mir! :)

      Löschen