[SuB-Aufbau] Solier und eine Frage

| 2 Kommentare
Bevor ich meinen wöchentlichen SuB-Zugang nenne, habe ich eine kurze Frage an euch: Wo veröffentlicht ihr eigentlich eure Rezensionen, neben eurem Blog?
Ich überlege schon lange, wo ich meine eventuell auch noch veröffentlichen könnte, bin mir aber nie sicher, wo. Lovelybooks mag ich nicht (ich komme damit nicht klar) und leider kenne ich (ehrlich gesagt) nicht mehr Literatur"foren" als LB. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen.

Auch wenn Sergej Lukianenko eigentlich nicht wirklich bekannt ist, habe ich viele gute Meinungen über ihn gehört, als erstes bei Bibliofeles die seinen Roman "Wächter der Nacht" irgendwo mal erwähnt hatte. Als ich dann bei Betina das Sidebarwidget mit seinem neusten Roman "Trix Solier" gesehen habe, MUSSTE ich es haben ;) (Und die Tatsache, dass er ein Russe ist, spielt natürlich auch [ironie]nicht[/ironie] eine Rolle.)
Vielen Dank fürs Bereitstellen an den Beltz Verlag!

Sergej Lukianenko - Trix Solier: Zauberlehrling voller Fehl und Adel

Ein Ritter-Piraten-Schelmen-Zauberlehrlingsroman voll heiterer Komik und wunderbarer Fabulierkunst.
Trix, Erbe des Herzogtums Solier, wird Opfer eines gemeinen Putschs. Trix schwört Rache. Bloß wie? Die wilde Welt jenseits der Schlossmauern ist nichts für zarte Jünglinge. Grässliche Untote, verwirrte Feen und minderbemittelte Minotauren machen Trix das Leben schwer. Aber dann entdeckt er ein ungeahntes Talent: Ist er vielleicht zum Magier berufen? Mit neuem Mut versucht sich Trix als Retter der schönen Fürstin Tiana, die zwangsverheiratet werden soll. Dafür verspricht Tiana, ihm zu helfen, den Thron zurückzuerobern. Die beiden schmieden einen tollkühnen Plan.

Kommentare:

  1. Es gibt noch folgende Seiten, auf denen ich meine zumindest immer einbringe:
    http://www.buchvergleich.de/index.php
    http://www.rezensenten.de/component/option,com_frontpage/Itemid,1/
    Dann schaue ich, welche Buchhandlung aus meiner Stadt eine Web-Site hat.
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Pia, ich veröffentliche unter anderem bei Buchgesichter (www.buchgesichter.de) und Lies-und-Lausch (www.lies-und-lausch.de). Wenn du öfter mal Jugendbücher rezensierst, kannst du dich auch gerne mal beim Kinderbuchlotsen bewerben, da werden immer neue Rezensenten gesucht (www.kibulo.de).

    AntwortenLöschen